Häufige Fragen zu Babix®-Inhalt N

haeufige_fragen_produkte_01

 

Kann man Babix®-Inhalat N ins Badewasser geben?

Babix®-Inhalat N ist nicht geeignet für die Zugabe ins Badewasser. 

Ich habe gehört, dass Eukalyptusöl nicht für Kleinkinder geeignet ist. Warum enthält Babix®-Inhalat N Eukalyptusöl?

Das gilt für den direkten Kontakt des Öls mit betroffenen Schleimhäuten. Bei der richtigen Anwendung über das Einatmen der Dämpfe gelangt das ätherische Öl an sich weder in Mund noch in die Nase. Das Einatmen der sich langsam entwickelnden flüchtigen, ätherischen Dämpfe, erleichtert auch Kindern bzw. Säuglingen das Durchatmen. Babix®-Inhalat N ist ein zugelassenes Arzneimittel und seit 1965 fester Bestandteil der meisten „Babyapotheken“.

Wie wende ich die Babix® – Inhalat N Tropfen richtig an, darf man die Tropfen auch einnehmen, zum Beispiel auf Zucker?

Babix®-Inhalat N sind keine Tropfen und nicht zum Einnehmen gedacht, bspw. auf Zucker! 
Babix®-Inhalat N ist eine Lösung, die für das sichere Inhalieren eines Kindes bzw. Säuglings entwickelt wurde. Das Kind inhaliert durch Verdampfen ätherischer Öle bei Raumtemperatur. Das Präparat hat einen Tropfeinsatz, der die sichere Dosierung gewährleistet.


 Babix®-Inhalat N wird in Körpernähe auf eine Stoffgrundlage aufgebracht und entfaltet dort seine Dämpfe, die so in die Atemwege des kranken Kindes gelangen und ihre Wirkung entfalten.


Ihre Frage war nicht dabei?

Dann schreiben Sie uns!
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Ihnen antworten können.

Ihre E-Mail-Adresse*

Ihre Frage an uns

Please leave this field empty.

© 2016 Mickan Arzneimittel